Corona - Informationen für Patienten und Begleitpersonen

Sprechstunde MVZ

Aufgrund des Anstiegs der Corona-Infektionszahlen ist eine Begleitperson nur in besonders dringenden Fällen zugelassen.

Begleitpersonen können den Patienten zur Ambulanz bringen und dann möglichst im Außenbereich oder im Auto warten. Die Begleitperson kann auch telefonisch benachrichtigt werden, wenn der Patient wieder abgeholt werden kann.

Für eine notwendige Begleitperson gilt die "2G+"-Regel

Wenn eine Begleitperson benötigt wird, muss diese die 2G+ Voraussetzungen erfüllen, d.h. geimpft oder genesen sein und einen aktuellen offiziellen Testnachweis vorlegen.

Maskenpflicht

Im Medizinischen Versorgungszentrum Frankenberg herrscht Maskenpflicht.

Aufgrund der aktuell getriegenen Corona-Inzidenzen akzeptieren wir derzeit ausschließlich

FFP2-Masken ohne Ausatemventil

 

Masken schützen je nach Art mehr oder weniger vor der Übertragung einer Tröpfcheninfektion (wie bei COVID-19). Der Träger darf sich jedoch nicht in falscher Sicherheit wiegen.

Das Tragen einer Maske entbindet nicht von der Einhaltung der Corona-Etikette.

Das bedeutet im Einzelnen, auch mit Maske:

  • Abstand halten, mindestens 1,5 m, besser 2m
  • Husten- und Niesetikette einhalten, nicht in die Hand oder in den Raum, sondern wegdrehen und in die Armbeuge husten oder niesen
  • Nicht ins Gesicht fassen
  • Regelmäßig Hände waschen oder desinfizieren (Hautpflege nicht vergessen)

Sollte der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden können, können MNS das Ansteckungsrisiko minimieren, wenn beide Personen einen MNS tragen.

Wechsel der Maske nach wissentlicher Kontamination (z.B. Husten/ Niesen) und bei Durchfeuchtung.